1. Hessenliga Damen – Tri-Force Fulda starke 7. bei widrigen Bedingungen
  • Tri-Force Fulda
  • News
  • 1. Hessenliga Damen – Tri-Force Fulda starke 7. bei widrigen Bedingungen
28.06.2018 12:30
(Kommentare: 0)
v.l. Nicole Knacker, Alexandra Ortwein, Diana Beier, Andrea Kruppert

(dbe) Waldeck, 23.06.2018

Die Damenmannschaft der Tri-Force Fulda startete beim Waldecker Edersee-Triathlon auf der Olympischen Distanz. Aufgrund herausfordernder Wettkampfbedingungen mit 12° Celsius Außentemperatur und starkem Wind hieß es für die Athletinnen Zähne zusammenbeißen und durchziehen. Das Schwimmen fand im unruhigen und welligen Edersee statt. Nach Bewältigung der 1,5 Kilometer Strecke mit teilweisem Abtreiben vom Kurs, wartete die 42 Kilometer bergige Radetappe (690 Höhenmeter Gesamtanstieg) auf die Triathletinnen. Die unebene Laufstrecke, mit groben instabilen Schotter, wurde mit dem Zielschluss nach 10 Kilometern am Waldecker Sportgelände gekrönt.

Für Alexandra Ortwein, Andrea Kruppert, Nicole Knacker und Diana Beier verlief das Rennen in Anbetracht der Umstände zufrieden stellend. Beier empfand das Rennen beschwerlich und kämpfte vor allem gegen den inneren Schweinehund mit Motivations- und Leistungstief. In ihren Paradedisziplinen spielten die Fuldaerinnen ihre Stärken aus. So verließ Kruppert nach 30:58 Minuten das Wasser. Beier punktete mit einer Radzeit von 1:29 Stunde. Ortwein und Knacker glänzten beim Laufen mit 48 Minuten. In der Einzelwertung erreichte das Team gute Altersklassenplatzierungen. Heraus sprang für die Damen in der Tabellenwertung der 7. Platz. „Das war mein bisher härtestes und anspruchsvollstes Rennen“; so Alexandra Ortwein, welche bereits diverse Langdistanzen finishte.

 

 

Sportlerin

Gesamt

Swim

Bike

Run

Platzierung
Altersklasse

Platzierung Gesamt

Beier, Diana

2:49:06

00:30:13

1:29:05

00:49:46

2. W30

11

Ortwein, Alexandra

2:59:52

00:31:47

1:39:53

00:48:11

3. W45

21

Kruppert, Andrea

3:13:37

00:30:58

1:44:02

00:58:36

2. W50

27

Knacker, Nicole

3:15:48

00:38:20

1:48:59

00:48:59

2. W40

28

 

Zurück

Tri-Force Fulda e.V.