Peter Leinweber gewinnt beim SwimRun Rheinsberg seine Altersklasse
01.07.2022 12:12
von Andrea Dietl
(Kommentare: 0)

 

SwimRun Rheinsberg Sprintdistanz - 11,3 km

Am 26.06.2022 fand der SwimRun Rheinsberg statt. Mehr als fünfhundert Athleten waren über vier verschiedene Streckenformate am Start. Peter Leinweber von Tri-Force Fulda startete Solo über die Sprintdistanz. Es war heiß und erfrischend denn bei knapp dreißig Grad in der Mittagssonne
galt es mit zehn Wechseln etwas über neun Kilometer zu laufen und zweitausend Meter zu durch drei Seen zu Schwimmen.

Start und Ziel des SwimRun war die Uferpromenade am Yachthafen in Rheinsberg. Die nur zweihundert Meter an der Uferpromenade entlang zum Steg wurden in sehr hohem Tempo gesprintet. Die sechzig Teams und über hundert Solostartet wurden in vier Startgruppen mit etwas Abstand auf die
Strecke geschickt, um Behinderungen insbesondere beim ersten Wechsel zu vermeiden. Hier ging es mit einem Sprung vom Steg auf die erste Seequerung durch den Grienericksee.

Leinweber startete in der ersten Solostartgruppe und brachte sich mit guter Orientierung im Wasser in eine gute Position. Er kam direkt hinter der Spitzengruppe aus dem Wasser. Swimruner stellen sich immer auf die gegebenen Bedingungen ein. Daher verzichteten bei diesen warmen Bedingungen fast alle Teilnehmer auf Ihre Neoprenanzüge, was das Schwimmen jedoch etwas fordernder macht. Nach der Seequerung folgte der längste Laufabschnitt und führte zunächst direkt am Obelisken Rheinsberg vorbei. Danach ging es in die Wälder, welche auf dem Rest der Strecke immer bis direkt an die Seeufer reichten.

Auf den schmalen, schattigen Trails konnte Leinweber sich der vermeintlichen Führungsgruppe anschließen und setzte dann auf einer kurzen bergab Passage eine Akzent um sich zu lösen. Kurze Zeit später tauchte unerwartet die schnellste Frau vor ihm auf. Sie war ohne Pullboy und in Barfußschuhen unterwegs. Gemeinsam ging es jetzt über relativ flache Ein- und Ausstiege durch die weiteren zwei Seen und durch die Wälder. So konnten beide mit schnellen flüssigen Wechseln in Führung bleiben. Das Tempo blieb hoch und man orientierte gemeinsam. Auch bei der letzten Seequerung konnte sich keiner absetzen. Der letzte Ausstieg führte über eine Stahltreppe zur Uferpromenade. Erst hier gelang es Leinweber die zweihundert Meter bis zum Ziel mit nur einer Sekunde Vorsprung diesen Zweikampf für sich zu entscheiden. Die schnellste Frau des Tages auf der Sprintstrecke lag genau eine Sekunde hinter ihm. Dies war nur ein vorläufiges Ergebnis, denn die drei schnellsten der zweiten Solostartgruppe belegten dann das Podest des Sprint SwimRun und Leinweber wurde vierter Gesamt und gewann seine Altersklasse souverän.

Das Ziel direkt am See neben dem Schloss Rheinsberg mit dem Blick über den See zum Obelisken bot eine malerische Kulisse. Im Zielbereich wurden dann in lockerer und entspannte Atmosphäre Erfahrungen ausgetauscht und neue Bekanntschaften geschlossen. Heiß und erfrischend: der SwimRun Rheinsberg

SwimRun Rheinsberg SPRINT 11,3 km
6 Lauf- und 5 Schwimmabschnitte mit 10 Wechseln
Summe Swim: 2.000 m und Summe Run: 9.300 m
Peter Leinweber, Tri-Force Fulda
1. Platz AK 55
4. Gesamt SwimRun SPRINT
Gesamtzeit 1:25:48

Zurück

Tri-Force Fulda e.V.