Skimarathon Oberammergau im Rahmen des Deutschland Klassikers
07.02.2019 15:37
(Kommentare: 0)
v.l. Kirstin Bennewitz, Jutta Weigel und Petra Löffert

 

Die Herausforderung „Deutschland Klassiker“ startete für Kirstin Bennewitz, Petra Löffert und Jutta Weigel mit dem Skimarathon in Oberammergau.  Bennewitz und Löffert  (beide Tri-Force Fulda) starteten über die 50km Klassikstrecke, sowie Jutta Weigel (RSC`77 Bimbach / Tri-Force Fulda) über die 50km Skatingstrecke.

Der Deutschland Klassiker ist eine einzigartige Herausforderung, inspiriert vom „En Svensk Klassiker“, in Schweden.
Er stellt eine Sportserie dar, die vier große Langstreckenwettbewerbe miteinander kombiniert, die innerhalb eines Jahres zu absolvieren sind. Dazu gehört der 50km Skimarathon in Oberammergau, 300km Radfahren bei der Mecklenburger Seen Runde, 3,3km Schwimmen beim U-See-Schwimmen in Düsseldorf und die Teilnahme beim Frankfurt Marathon.

Skimarathon Oberammergau
Das erste Wochenende im Februar steht traditionell in Oberammergau ganz im Zeichen des nordischen Skisports. Bereits zum 46. Mal fand Deutschlands größter Traditions- und Volkslanglauf im Ammertal statt. Von Ettal durch das Graswangtal über Schloss Linderhof nach Oberammergau. 3500 Starter, aus 30 Nationen gingen an beiden Tagen an den Start. Auf der 50km Klassikstrecke wurde die erste Deutsche Meisterschaft im Skimarathon ausgetragen.

Oberammergau zeigte sich einen Tag vor den Rennen, sowie einen Tag nach den Rennen von der schönsten, sonnigen Wetterseite. Jedoch an den beiden Wettkampftagen zahlte der Schnee dem aufkommenden Fön Tribut. Am Samstag vor dem Skatingrennen öffnete der Himmel seine Schleusen, es regnete mehrere Stunden, bevor der Regen in nassen Schnee überging.  In der Nacht zum Sonntag vielen 40cm Schnee, was nicht nur für den Veranstalter, sondern auch für die Athleten eine kräftezerrende Herausforderung darstellte.

Jutta Weigel finishte die 50km Skatingstrecke in einer Zeit von 3:19, als 20. Frau gesamt und erlangte somit den 2. Patz ihrer Altersklasse. Auf der 50km Klassikstrecke finishte Kirstin Bennewitz in einer Zeit von 4:09, als 41. Frau gesamt und erlangte den 9. Platz ihrer Altersklasse. Petra Löffert überquerte in einer Zeit von 6:51 die Ziellinie, als 142 Frau gesamt und erlangte den 25. Platz ihrer Altersklassen.

Die 21km Strecke Klassisch absolvierte außerdem Ralf Wehner (Tri-Force Fulda) in 1:56 (10.Pl. AK), sowie Marianne Wehner in 2:35 (8. Pl. AK). Weiterhin startete Julian Kimpel über die 50km Skating in einer Zeit von 3:02 und erlangte den 186 Platz gesamt, sowie den 24. Platz seiner Altersklasse.




 

Zurück

Tri-Force Fulda e.V.