Stadler, Ranscht und Schmitt erfolgreich beim "Biggest Tri" in Hamburg
14.07.2018 10:08
(Kommentare: 0)

Die drei Fuldaer Triathleten Lutz Ranscht, Sabine Stadler und Tobias Schmitt starteten letztes Wochenende beim weltgrößten Triathlon in Hamburg. Über 10.500 Teilnehmer nahmen am 14.07 und 15.07. an Wettkämpfen unterschiedlicher Distanzen teil, die Strecke wurde von insgesamt 250.000 Zuschauer gesäumt. Die gesamte Weltelite der Kurzstrecken ging an den Start mit Liveübertragungen weltweit. Laura Lindemann (D) wurde 2. im Frauenrennen, im Mixtteam (2 Frauen, 2 Männer) ging der WM-Titel an Frankreich.

Am Samstag fand die Sprintdistanz statt, bei der Lutz Ranscht und Sabine Stadler starteten, am Sonntag dann die Olympische Distanz, bei der Tobias Schmitt startete und Sabine Stadler ein zweites Mal dabei war.

Bei der Sprintdistanz am Samstag mussten 500m in der Binnenalster absolviert werden. Bei erfrischenden 20 Grad Wassertemperatur gab es Neofreigabe, über 500m mussten anschließend innerhalb der Wechselzone auf dem Ballindamm zurückgelegt werden. Auf dem Rad ging es dann bei windigem, aber trockenem Wetter zweimal durch den Fischmarkt und zurück über insgesamt 20km. Die anschließende 5km lange Laufrunde ging am Alsterufer und zurück in die City zum Rathausmarkt. Sabine Stadler konnte sich als schnellste Frau ihrer Altersklasse behaupten, mit der viertbesten Laufzeit aller Frauen. Lutz Ranscht erreichte den zweiten Platz seiner Altersklasse, als schnellster Schwimmer seiner AK.

Die insgesamt 51,5 Rennkilometer der olympischen Distanz am Sonntag teilten sich auf in 1500 m Schwimmen mit Neofreigabe in der Binnen- und Außenalster, 40 km Rad (3x von der Alster zum Altonaer Rathaus und zurück), 10 km entlang der Alster bis auf dem Rathausmarkt.

Doppelstarterin Sabine Stadler wurde 6. der AK mit einer sehr schnellen Laufzeit. Tobias Schmitt konnte seine persönliche Bestzeit auf der Strecke im Vergleich zum letzten Mal um ca. 20 min verbessern und wurde mit einer Gesamtzeit von 2:21:49 Stunden starker 50. Platz der AK von 450 bzw. 240. von 2593 Herren. Er zeigte sich sehr zufrieden: "es hat sehr viel Spaß gemacht, hat alles gepasst, so kann es weitergehen bis zum Start der Mitteldistanz im August in Frankfurt. Zuschauer mit Spaß voll dabei, die Arena hat gebebt, super Stimmung, geiles Gefühl, Trainingsplan läuft" so Tobias Schmitt.

 

Platzierung:

SD Lutz Ranscht: 2. von 18 der AK; Gesamt 1406 von 2194 Herren

SD Sabine Stadler: 1. von 176 der AK; Gesamt 7. von 1173 Damen 

OD Tobias Schmitt: 50. von 450 der AK, Gesamt 240. von 2593 Herren

OD Sabine Stadler: 6. von 127 der AK; Gesamt 25. von 664 Damen

 

Zeiten:

SD Lutz Ranscht: Gesamt 1:31:29; Swim 0:08:35; Split: 0:05:53; Rad: 0:39:57; Split: 0:04:06; Lauf: 0:32:59

SD Sabine Stadler: Gesamt 1:12:46; Swim 0:09:31; Split: 0:04:14; Rad: 0:35:29; Split: 0:03:12; Lauf: 0:20:43

OD Tobias Schmitt: Gesamt 2:21:49; Swim 0:27:14; Split: 0:04:37; Rad: 1:02:00; Split: 0:03:10; Lauf: 0:44:51

OD Sabine Stadler: Gesamt 2:27:30; Swim 0:32:58; Split: 0:04:36; Rad: 1:06:04; Split: 0:03:13; Lauf: 0:40:41

Zurück

Tri-Force Fulda e.V.