Starke Leistungen der Liga-Mannschaften in Darmstadt und Bruchköbel
14.06.2022 16:12
von Andrea Dietl
(Kommentare: 0)

 

Am 12.06. starteten gleich 4 Liga-Mannschaften von Tri-Force Fulda: die 1. HTL Damen und 2. HTL in Darmstadt sowie die 4. und 5. HTL in Bruchköbel.
 
Darmstadt: 1. HTL Damen und 2. HTL Herren
Für die 1. HTL Damen und 2. HTL Herren war es der 3. Liga Wettkampf der Saison 2022. Ein klassischer und gut präparierter Sprintkurs rund um den Großen Woog erwartete die Athleten: 750 m Schwimmen im See, 20 Radkilometer auf der welligen Wendepunkt-Strecke und eine 5km-Laufstrecke entlang des Seeufers. Der See hatte durch das sommerliche Wetter angenehme Wassertemperaturen, sodass kein Neoprenanzug als Kälteschutz erlaubt war.
 
1. HTL Damen:
Verena Tobert, Jannica Richter, Antonia Seemann und Sabine Stadler konnten mit ihrer Leistung überzeugen und landeten mit ihrer Platzierung im guten Mittelfeld. Sie erreichten Platz 4 von 7 Mannschaften.
 
2. HTL Herren:
Pascal Weis, Sandy Koch, Matthias Erlebach, Johannes Fischer und Fabian Junk erreichten Platz 7 von 11 Mannschaften. Durch eine unglückliche Disqualifikation wurden sie von Platz 1 auf Platz 7 zurückgestuft.
Trotz der Zurückstufung bleibt die 2. HTL in der Gesamtwertung auf dem 2. Platz und somit in der Aufstiegszone. Die Verfolger sind dadurch allerdings näher gerückt, somit wird der letzte Wettkampf in Oberursel im September zu einem spannenden Ligafinale.

1. HTL Damen: 4. Platz von 7 Mannschaften

Platz

Athlet*in

Gesamtzeit

5

Antonia Seemann

01:11:33

16

Sabine Stadler

01:18:29

17

Jannica Richter

01:19:03

22

Verena Tobert

01:23:04

 

2. HTL Herren: 7. Platz von 11 Mannschaften

Platz

Athlet*in

Gesamtzeit

6

Pascal Weis

01:06:05

11

Fabian Junk

01:06:42

17

Matthias Erlebach

01:07:44

21

Sandy Koch

01:08:31

DSQ

Johannes Fischer

00:00:00

 

Bruchköbel: 4. HTL Herren und 5. HTL Mix
Beim zweiten Wettkampf der 4. HTL Herren und 5. HTL Mix in Bruchköbel zeigten die Tri-Force Mannschaften starke Leistungen. Beim sogenannten Quaterman (¼ der Ironman Langdistanz) mussten zunächst 950m im Freibad Bruchköbel absolviert werden, bevor es auf den profilierten Rundkurs über insgesamt 45km ging. Zum Schluss mussten noch 10,5km auf der schattenfreien Laufstrecke bewältigt werden, was bei den sehr heißen Temperaturen nicht ganz leicht war.
 
4. HTL Herren:
Tim Hartmann, Felix Martella, Thomas Müller, Torben Schmidt und Nico Schymanski holten den Tagessieg und somit Platz 1 von 11 Mannschaften. Tim Hartmann meisterte sein Ligadebüt trotz eines Radsturzes erfolgreich. Einige Abschürfungen hielten ihn nicht davon ab, die zweitschnellste Laufzeit hinzulegen. Für Nico Schymanski, Thomas Müller und Christoph Diegel war es zudem ein guter Formtest für den kommenden Ironman in Frankfurt.
Die 4. HTL landet in der Gesamtwertung auf den 3. Platz und ist 1 Platz vom Aufstieg entfernt. Es bleibt spannend!
 
5. HTL Mix:
Evelyn Daemen, Christoph Diegel, Sascha Egerer, Michael Glüber und Michael Malkmus erreichten den 6. Platz von 13. Mannschaften. Die 5. HTL (Schnupper- und Spaßliga) ist somit in der Gesamtwertung auf dem 8. Platz von insgesamt 13 Mannschaften.
 
 

4. HTL Herren: 1. Platz von 11 Mannschaften

Platz

Athlet*in

Gesamtzeit

6

Felix Martella

2:16:30

9

Tim Hartmann

2:18:00

12

Nico Schymanski

2:19:16

13

Torben Schmidt

2:19:17

18

Thomas Müller

2:23:29

 

5. HTL Mix: 6. Platz von 13 Mannschaften

Platz

Athlet*in

Gesamtzeit

4

Christoph Diegel

2:18:32

17

Michael Malkmus

2:30:31

26

Michael Glüber

2:38:35

51

Evelyn Daemen

3:02:05

54

Sascha Egerer

3:08:31

 

 

Zurück

Tri-Force Fulda e.V.