Tri-Force Herrenliga in Viernheim erfolgreich
31.08.2017 22:01
(Kommentare: 0)
svlnr: Sascha Brell, Tobias Schmitt, Emanuel Bucher, Michael Glüber, Christoph Südfeld, Nico Schymanski kvlnr: Torben Schmitt, Felix Martella, Michael Malkmus, Björn Becker

 

Der Viernheimer V-Card-Triathlon gehört schon seit Jahren zu den anspruchsvolleren olympischen Distanzen im deutschen Rennkalender. Nur die Streckenführung hat sich über die Jahre verändert: Kamen die Höhenmeter über viele Jahre eher über den Kurs verteilt zusammen, ist es nun vorwiegend die erste Hälfte der rund 40 Radkilometer, auf denen geklettert werden muss. Nach dem Schwimmen im Hemsbacher Wiesensee geht es über Anstiege von bis zu 17 Prozent Steile auf die Juhöhe, danach wird der Radkurs erst flacher.

Dieser anspruchsvollen Strecke stellte sich am Sonntag den 27.08.2017 die Liga-Mannschaft der Tri-Force Fulda. Zuvor wurde im Hemsbacher Wiesensee über zwei Runden mit einem Landgang geschwommen und nach der zweiten Wechselzone ging es über drei Laufrunden á 3,33 km zum Waldstadion. Bei jeder Runde liefen die Athleten eine Runde im inneren des Stadions, was durch die vielen Zuschauer für Gänsehautfeeling sorgte. Zudem konnten sie die Profis Sebastian Kienle und Timo Bracht hautnah erleben, die auch an dem Rennen teilnahmen. Einige Athleten lieferten sich teaminterne Laufduelle, die für schnelle Laufzeiten sorgten.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

                             

Gesamtplatz

Viernheim 2017

 

Tri-Force Fulda

Swim

WZ 1

Bike

 

WZ 2

 

Run

 

Gesamt

                             

108

(von 67)

AK 3

21

Felix Martella

1

0:26:47

1:00

1:08:20

 

1:05

 

0:43:35

 

2:20:48

                             

166

(von 70)

MK 50

10

Christoph Südfeld

2

0:23:07

0:58

1:15:38

 

1:07

 

0:44:26

 

2:25:16

                             

169

(von 70)

MK 50

12

Michael Malkmus

3

0:27:59

1:50

1:10:53

 

1:18

 

0:43:37

 

2:25:38

                             

185

(von 67)

AK 3

31

Torben Schmidt

4

0:27:29

1:38

1:11:14

 

1:08

 

0:45:27

 

2:26:56

                             

229

(von 77)

AK 4

38

Nico Schymanski

5

0:25:33

1:20

1:15:10

 

1:10

 

0:49:24

 

2:32:38

                             

295

(von 72)

MK 45

37

Michael Glüber

6

0:28:42

2:07

1:20:05

 

1:36

 

0:45:20

 

2:37:51

                             

300

(von 77)

AK 4

48

Sascha Brell

7

0:25:44

1:26

1:21:29

 

1:32

 

0:48:04

 

2:38:16

                             

306

(von 77)

AK 4

49

Björn Becker

8

0:28:54

0:51

1:22:00

 

1:06

 

0:45:54

 

2:38:46

                             

310

(von 72)

MK 45

40

Emmanuel Bucher

9

0:23:25

1:12

1:20:30

 

1:34

 

0:52:22

 

2:39:03

                             

343

(von 67)

AK 3

55

Tobias Schmitt

10

0:26:19

1:26

1:21:10

 

1:19

 

0:52:56

 

2:43:10

Offene Klasse "Frauen"

15 von 59

(von 8)

AK 4

1

Sabine Stadler

 

0:32:32

1:05

1:19:27

 

0:51

 

0:41:26

 

2:35:21

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zurück

Tri-Force Fulda e.V.