Weiß erfolgreich beim Ostseeman
17.08.2017 20:05
(Kommentare: 0)

 

Am 06.08. fand in Glücksburg bei nicht idealen Witterungsbedingungen (über 25% der gemeldeten Starter starteten nicht bzw. kamen nicht ins Ziel) zum 16. Mal eine Langdistanz statt.

Ostseeman, das heißt Langdistanz Triathlon über die Ironman-Distanz mit 3,8 Kilometer Schwimmen im offenen Meer, 180 Kilometer Radfahren und 42,195 Kilometer Laufen. Der Ostseeman ist der einzige Lang-Triathlon über die Ironman-Distanz in Deutschland mit einer Schwimmstrecke im offenen Meer.

Der für Tri-Force startende Berthold Weiß kämpfte sich nach dem Massenstart zunächst 3,8 km lang durch eine wellige mit Quallen gespickte Ostsee. Danach folgte der 180 km lange Radrundkurs mit insgesamt 1.450 Höhenmetern.
Die zu Beginn noch nassen Straßen sowie ein kräftiger Wind mit Böen bis zu 50 km/h verdarben ihm eine bessere Radzeit. Hinzu kamen Magenprobleme, so dass beim anschließenden Marathon -  hier waren es auch noch einmal 500 Höhenmeter - für ihn nur noch das Ankommen zählte.

Mit seiner bisher schlechtesten Zeit von 12:34:43 h. (1:33:09; 5:59:02; 4:52:43) bei einer Langdistanz belegte Weiß den Platz 147 (AK 45: Platz 31) und war nicht zufrieden, verspricht aber bei der nächsten Langdistanz wieder Gas zu geben.

 

Zurück

Tri-Force Fulda e.V.