Widrige Bedingungen zum Ligaauftakt
2019-05-15 17:43
von
(Kommentare: 0)

 

Nach dem Aufstieg im Vorjahr feierte die erste Tri-Force Mannschaft der Herren mit einem vierten Gesamtplatz einen gelungen Einstand in der 2. HTL (Hessische Triathlon Liga) beim Burgwaldtriathlon im nordhessichen Bottendorf. Bedingt durch die zu geringe Wassertemperatur wurde aus dem Sprinttriathlon ein Duathlon. Ebenfalls am Start war die Damenmannschaft in der 1. HTL.

Bei Dauerregen und kühlen Bedingungen mussten zunächst per Einzelstart beim Bike & Run 7,8 km Radfahren und 2,5 km Laufen absolviert werden. Nach einer zweistündigen Pause wurden die Athleten beim Duathlon mit dem aus dem Bike & Run resultierenden zeitlichen Abstand per Jagdstart auf die 5 km Laufstrecke geschickt, der sich ein 20 km Radrundkurs anschloss und mit einem 2,5 km-Lauf beendet wurde. Hierbei konnten sich Pascal Weis (14.), Sandy Koch (18.), Felix Martella (21.), Torben Schmidt (25.) und Arian Rode (37.) in der Gesamtwertung den vierten Platz von dreizehn Mannschaften sichern.

Bei den Damen gaben mit Verena Tobert, Zorana Bonic und Manuela Schneider gleich drei Tri-Force Athletinnen ihr Ligadebüt in der 1. HTL. Aufgrund der widrigen Bedingungen und damit verbundenen Proteste anderer Damenteams wurde der Wettbewerb der Frauen nach einstimmiger Abstimmung nach dem Bike & Run abgebrochen. Der Ligaausschuss muss nun noch entscheiden, wie das Ergebnis gewertet wird.

 

Einzelergebnisse:

                                Bike & Run                  Duathlon (incl. Bike & Run Rückstand)

Pascal Weis                 23:34 min (8.)              1:07:39 Std (14.)

Sandy Koch                24:57 min (33.)             1:08:07 Std (18.)

Felix Martella             24:04 min (17.)              1:09:03 Std (21.)

Torben Schmidt          24:59 min (34.)              1:10.46 Std (25.)

Arian Rode                  26:24 min (50.)             1:16:40 Std (37.)

 

Verena Tobert             29:40 min (14.)

Zorana Bonic              31:37 min (19.)

Manuela Schneider      39:16 min (22.)

 

Zurück

Tri-Force Fulda e.V.